Stöbern Sie durch unsere Angebote (494 Treffer)

Sab simplex® 4X30 ml Suspension
Topseller
23,42 € *
ggf. zzgl. Versand

sab simplex®, Suspension zum Einnehmen, ist ein Mittel zur Behandlung funktioneller Störungen des Magen-Darm-Trakts. Simeticon, der Wirkstoff von sab simplex®, ist ein oberflächenaktiver Stoff (Entschäumer), der in der Lage ist, übermäßige Luft-/Gasansammlungen im Magen-Darm-Trakt aufzulösen. sab simplex Tropfen® werden angewendet: zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen (Meteorismus), Völlegefühl zur Vorbereitung von Untersuchungen im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen und Sonographie (Ultraschalluntersuchung) und zur Vorbereitung von Gastroduodenoskopien (Magen-Darm-Spiegelungen) bei verstärkter Gasbildung nach Operationen bei Spülmittelvergiftungen Dosierung bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen oder Völlegefühl Bei Säuglingen und Flaschenkindern werden jedem Fläschchen 15 Tropfen (0,6 ml) sab simplex® Suspension beigegeben. sab simplex® mischt sich problemlos mit anderen Flüssigkeiten, z. B. mit Milch. Bei Säuglingen, die gestillt werden, kann sab simplex® auch jeweils vor dem Stillen mit einem kleinen Löffel verabreicht werden. Von Kleinkindern werden 15 Tropfen (0,6 ml) sab simplex® zu oder nach den Mahlzeiten eingenommen. Bei Bedarf können auch vor dem Schlafengehen noch 15 Tropfen sab simplex® eingenommen werden. Für die Behandlung von Blähungen und Völlegefühl gelten für Schulkinder und Erwachsene folgende Dosisempfehlungen: Schulkinder: 20 bis 30 Tropfen (0,8 bis 1,2 ml) Erwachsene: 30 bis 45 Tropfen (1,2 bis 1,8 ml) Diese Dosis soll alle 4 bis 6 Stunden eingenommen werden und kann bei Bedarf erhöht werden. sab simplex® wird zu oder nach den Mahlzeiten, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen eingenommen. Dosierung bei Röntgenuntersuchungen Zur Vorbereitung einer Röntgenuntersuchung sollen bereits am Vorabend der Untersuchung 3 bis 6 Teelöffel (15-30 ml) sab simplex® eingenommen werden. Dosierung bei Ultraschalluntersuchungen Zur Vorbereitung der Sonographie wird die Einnahme von 3 Teelöffeln (15 ml) sab simplex® am Vorabend und von 3 Teelöffeln (15 ml) ca. 3 Stunden vor Beginn der Sonographie empfohlen. Dosierung bei Magen-Darm-Spiegelungen Vor Endoskopien soll ein halber bis ein Teelöffel (2,5-5 ml) sab simplex® eingenommen werden. Eine eventuelle weitere Medikation zur Beseitigung störender Schaumbläschen kann durch den Instrumentierkanal des Endoskops mit einigen Millilitern sab simplex® erfolgen. Dosierung bei Spülmittelvergiftungen Bei Spülmittelvergiftungen erfolgt die Dosierung nach der Schwere der Vergiftung. Als Mindestdosis wird 1 Teelöffel (5 ml) sab simplex® empfohlen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
milgamma® protekt 90 St Filmtabletten
Angebot
45,06 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. milgamma® protekt Enthält Benfotiamin, welches 5 – mal besser vom Körper aufgenommen wird als „einfaches“ Vitamin B1. Zum Ausgleich des Vitamin-B1-Mangels. So können die Beschwerden Kribbeln, Brennen oder Taubheitsgefühle in den Füßen ursächlich gelindert werden. Ihre Wahl bei Nervenschäden infolge eines Vitamin-B1-Mangels Kribbelnde, brennende oder schmerzende Füße rauben vielen Menschen nachts den Schlaf. Nervenschäden, so genannte Neuropathien, sind dafür eine mögliche Ursache. Betroffene wissen oft nicht, dass auch ein Vitamin B1-Mangel diese Neuropathien auslösen oder verstärken kann. Wer dieses Defizit ausgleicht, kann dadurch seine Beschwerden in den Füßen lindern und so wieder einen erholsamen Schlaf erreichen. Gerade Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko für einen Vitamin B1-Mangel und für Neuropathien: Der erhöhte Blutzucker schädigt die Nerven und fördert gleichzeitig ein Vitamin B1-Defizit. milgamma® protekt gleicht den Vitamin-B1-Mangel aus und kann so die Beschwerden lindern. Das Besondere ist der Wirkstoff Benfotiamin, diese Vorstufe von Vitamin B1, wird 5-mal besser vom Körper aufgenommen als „einfaches“ Vitamin B1. Was viele nicht wissen: Auch ein Vitamin B1-Mangel kann Nervenschäden verursachen oder verschlimmern. Dieser tritt gerade bei Diabetikern häufig auf, da sie das Vitamin vermehrt über die Nieren ausscheiden. Daher sollten Diabetiker mit Neuropathien ein solches Defizit unbedingt ausgleichen Anwendung: 1 Filmtablette täglich unzerkaut mit etwas Flüssigkeit einnehmen Für die Behandlung von Neuropathien infolge eines Vitamin-B1-Mangels sollte die Einnahme von milgamma® protekt mindesten über 3 Wochen erfolgen Auch zur Langzeitbehandlung geeignet Für Kinder unzugänglich aufbewahren Auch in der Schwangerschaft + Stillzeit nach Absprache mit Arzt oder Apotheker geeignet Die häufigsten Ursachen für Nervenstörungen durch Vitamin-B1-Mangel im Überblick Diabetes Mellitus und spezielle Stoffwechselkrankheiten Von den 7,5 Millionen Diabetikern allein in Deutschland entwickelt ca. jeder Dritte eine Neuropathie. Betroffene wissen oft nicht, dass auch ein Vitamin B1-Mangel diese Neuropathien auslösen oder verstärken kann. Umso wichtiger ist es, den Körper ausreichend mit Vitamin B1 zu versorgen. Mangel und Fehlernährung Auch Menschen, die sich ungesund & einseitig ernähren, zum Beispiel viel Weißmehl-Produkte verzehren, laufen Gefahr, zu wenig Vitamin B 1 aufzunehmen. Doch auch viel Kaffee & schwarzer Tee oder roher Fisch hemmen die Aufnahme des Vitamins aus der Nahrung. Essstörungen und chronische Magen-Darm-Erkrankungen Wer an Essstörungen oder chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wie zum Beispiel Morbus Crohn oder Gluten-Unverträglichkeit leidet, kann ebenfalls einen Vitamin-B1-Mangel entwickeln. Chronischer Alkhoholismus Übermäßiger Alkoholkonsum zählt mitunter zu den größten Risiken für Nervenstörungen durch Vitamin-B1-Mangel Inhalt: 90 Tabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Acurmin Plus®+ Das Mizell-Curcuma 180 St Weichk...
Highlight
67,86 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. DAS CURCUMA-PRÄPARAT IHRES VERTRAUENS Curcuma findet längst nicht mehr ausschließlich Verwendung als Gewürz in Speisen und Getränken. Vielmehr wird das gesundheitliche Potential der Curcuma-Pflanzeund deren Inhaltsstoff Curcumin verstärkt therapeutisch eingesetzt. Über 10.000 wissenschaftliche Publikationen und Studien untermauern den positiven Nutzen fürdie Gesundheit. Die Cellavent Healthcare zählt zu den führenden Herstellern von Curcuma-Produkten. Schon früh haben wir das hohe Potential der Curcuma-Pflanze erkannt und gemeinsam mit starken Partnern, wie der Oncotrition, einer Ausgründung aus dem Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI), die Marke Acurmin® entwickelt. Mit Acurmin® PLUS bieten wir Ihnen ein Curcuma-Präparat mit einer der höchsten Curcumin-Aufnahmeraten im Markt – ganz ohne Zusätze wie Piperin. Der hochreine und natürliche Curcumin-Extrakt wird regelmäßig auf mikrobiologische Parameter, Schwermetalleund Rückstände von Pflanzenschutzmitteln getestet. Zudem untersuchen wir unser Acurmin® PLUS mit der aufwendigen Radiokarbonmethode, kurz C14, um unseren Kunden ein rein natürliches Nahrungsergänzungsmittel darzubieten, das konsequentfrei von synthetisch-gestrecktem Curcumin ist. Überzeugen auch Sie sich von derhochwertigen Qualität unseres Curcuma-Präparats. CURCUMIN OPTIMAL NUTZEN Die Herausforderung bei der Verwendung von Curcuma: Der Inhaltsstoff Curcumin ist von Natur aus schlecht wasserlöslich. Das Curcumin wird, wenn Sie Curcuma über die Nahrung zu sich nehmen, nur in geringem Maß über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen und kurz nach der Aufnahme zu großen Teilen ungenutzt wieder ausgeschieden. Man sprichthier auch von einer geringen Bioverfügbarkeit. Diese eingeschränkte Aufnahmefähigkeit von Curcuma erklärt auch, warum es in sehr hohen Dosierungen empfohlen wird. Diese liegen teilweise zwischen 8 und 12 Gramm täglich, eine Menge, die aufgrund des bitteren Geschmacks und möglicher Unverträglichkeiten kaum regelmäßig verzehrbar ist. Präparate älterer Generation haben daher versucht die Bioverfügbarkeit von Curcuma über Zusatzstoffewie bspw. Piperin (schwarzer Pfeffer) zu steigern, jedoch mit nur mäßigem Erfolg. ACURMIN® PLUS - INNOVATIVE MIZELL-FORMULIERUNG Acurmin® PLUS - Das Mizell®-Curcuma überwindet auf innovative Weise die Hürden einer geringen Bioverfügbarkeit und macht das besondere Potential von Curcuma endlichnutzbar. Acurmin® PLUS umhüllt das Curcumin mit winzigen Molekülen, die sowohl mit Wasser als auch mit Fett eine Verbindung eingehen können, sogenannte Mizellen. Diese naturidentische Mizell®-Form macht das Curcumin für den menschlichen Organismusoptimal verwertbar. Studien haben gezeigt, dass der Körper mit Unterstützung der Mizell®-Formulierung bis zu 185-mal mehr Curcumin aufnehmen kann im Vergleich zu einem nativem Curcuma-Pulver. VITAMIN D3 Die wertvollen Eigenschaften des Curcumins in Acurmin® PLUS werden durch die Zugabe von Vitamin D3 ergänzt, welches ebenfalls in mizellarer Form vorliegt. So kann auch das „Sonnenvitamin“ optimal genutzt werden. Vitamin D unterstützt die Erhaltungeiner normalen Knochen- und Muskelfunktion und ist damit wertvoll für die Gesundheit. Zutaten: Emulgator Polysorbat 80, Gelatine, Feuchthaltemittel Glycerin, Curcuma-Extrakt,Cholecalciferol (Vitamin D3). Nährstoffe pro Kapsel pro Tagesmenge (2 Kapseln) % NRV* Curcumin 27,5 mg 55 mg ** Vitamin D3 7 µg 14 µg 280 % * Nutrient Refernce Values (Referenzmenge nach EU-Lebensmittelverordnung) ** Keine Empfehlung der Europäischen Union (EU) vorhanden Verzehrempfehlung: 2 mal täglich je 1 Kapsel, vorzugsweise morgens und abends, mit ausreichendFlüssigkeit einnehmen. Hinweis: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 60 Kapseln = 43,3 g 180 Kapseln = 129,8 g 360 Kapseln = 259,6 g Herstellerdaten: Cellavent Healthcare GmbH Am Trippelsberg 43 D-40589 Düsseldorf

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
corticosal® Nachfüllpack 2000 g Pellets
Bestseller
78,77 € *
ggf. zzgl. Versand

Diätfuttermittel für Pferde Diese ergänzend bilanzierte Diät enthält Nährstoffe und weitere bioaktive Substanzen, die auf vielfältige Weise zur Modifizierung der katabolen Stoffwechselprozesse beitragen. Stressreaktionen werden gemindert, die Vitalität und Lebensqualität betroffener Pferde nachweislich deutlich spürbar gesteigert. Zusammensetzung: Sojamehl, Kräuter (Mönchspfeffer, Ginkgo, Artischocke), Leinsamen, Weizenkleie, Braunalgen, Magnesiumcitrat, Pflanzenöl (Leinsamen, kaltgepresst) Fütterungsempfehlung: Täglich 2 schwach gehäufte Messlöffel (entspricht 30 g) für ein Pferd mit 600 kg Körpergewicht. Die Gabe sollte zunächst 2-4 Wochen erfolgen. Wir empfehlen eine erste Überprüfung der relevanten Blutparameter nach ca. 4 Wochen. Die weitere Vorgehensweise sollte je nach klinischem Erscheinungsbild festgelegt werden. Es wird empfohlen hierzu den Rat eines Tierarztes einzuholen. Zusammensetzung: Rohprotein 13,40 % Rohfett 13,60 % Rohfaser 8,90 % Rohasche 16,50 % Natriumm 1,05 % Magnesium 0,75 % ω-3-Fettsäuren 0,30 % Analytische Bestandteile: Fütterungsphysiologische Analytische Bestandteile/kg: Vitamin A (E672) 700.000 IE Vitamin E (3a 700) 25.000 mg Vitamin C als Ascorbylmonophosphat 30.000 mg Folsäure 520 mg Aminosäure-Zinkchelat, Hydrat (E6)* 7.500 mg Aminosäuren-Kupferchelat, Hydrate (E4)* 1.200 mg Selen (S. cerevisiae CNCM I-3060, Nr.3b 8.10)* 20 mg Cobalt- (II)-acetat, Tetrahydrat (E3)* 15 mg technologische Analytische Bestandteile/kg: Lecithine (E322) 50.000 mg * organisch gebunden

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Canesten® Extra Nagelset 1 St Salbe
Unser Tipp
24,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Canesten® Extra Nagelset bekämpft Nagelpilz an Händen und Füßen. Die effektive 2-Phasen-Kurztherapie zusammen mit der Canesten® Extra Creme bekämpft gründlich, schnell und langfristig Nagelpilzinfektionen. Durch die Erstversorgung mit dem Canesten® Extra Nagelset wird die infizierte Nagelsubstanz in der ersten Phase durch Urea (Harnstoff) aufgeweicht und nachfolgend abgetragen. Der gesunde Nagelteil bleibt erhalten. Der Wirkstoff Bifonazol bekämpft alle relevanten Erreger und beugt deren Ausbreitung vor. In der zweiten Phase kann die Canesten® Extra Creme direkt auf die freigelegte Stelle des Nagelbetts aufgetragen werden, um auch tiefsitzende Erreger zu bekämpfen – denn diese sind eine der Hauptursachen für das Wiederauftreten von Nagelpilz. Anschließend kann der Nagel gesund nachwachsen. Klare Vorteile auch aus Sicht der Anwender: Im Rahmen einer praxisnahen Studie wurden Anwender befragt, die in der Vergangenheit bereits Nagelpilz mit Nagellack behandelten und nun die Canesten® Produkte ausprobierten. Dabei schätzten die Probanden insbesondere den bereits sichtbaren Erfolg schon nach ein bis zwei Wochen (96 Prozent Zustimmung) sowie die vergleichsweise kurze Behandlungsdauer von circa sechs Wochen (fast 94 Prozent Zustimmung) im Vergleich zu den Lacken. Fast 94 Prozent dieser Anwender würden die Canesten® Extra 2-Phasen-Therapie weiterempfehlen. Den Nagelpilz gründlich behandeln – mit dem Canesten® Extra Nagelset Weißlich, gelb oder braun können die Verfärbungen des Nagels sein, wenn sich ein Pilzerreger an Händen oder Füßen angesiedelt hat. Meistens befinden sich die Pilze vorne oder seitlich am Nagelrand und breiten sich unbehandelt immer weiter aus. Was dann passiert? Der Nagel verliert mit der Zeit an Form und Struktur und löst sich schließlich vom Nagelbett ab. Das Tückische: Der Pilz setzt sich auch in tieferen Schichten, zum Beispiel im Nagelbett, fest – also an Stellen, die Wirkstoffe durch das äußerliche Auftragen nur schwer erreichen. Die tiefsitzenden Erreger im Nagelbett begünstigen daher die wieder auftretenden Infektionen bei Nagelpilz. Deswegen ist es wichtig, den Nagelpilz gründlich und effektiv zu bekämpfen. Genau dies ist die Zielsetzung der Canesten® Extra 2-Phasen-Kurztherapie: Phase 1: Der enthaltene Harnstoff (Urea) weicht schmerzfrei den infizierten Nagelteil auf, der dadurch schrittweise abgetragen werden kann. Der gesunde Nagelteil bleibt erhalten. Bifonazol bekämpft gezielt die Pilzerreger und hemmt deren Vermehrung und die Ansteckung anderer Personen. Für die erste Phase benötigen Sie das Canesten® Extra Nagelset. Phase 2: Für die zweite Phase benötigen Sie die Canesten® Extra Creme [Link auf die Produktseite]. Durch die Freilegung des Nagelbetts kann die Canesten® Extra Creme direkt auf das Nagelbett aufgetragen werden und dort die tiefsitzenden Erreger bekämpfen. Danach kann der Nagel wieder gesund nachwachsen. Durch die Breitbandwirkung hilft Ihnen das Canesten® Extra Nagelset auch bei Mischinfektionen, also wenn sich mehrere Erreger (zum Beispiel auch Bakterien) angesiedelt haben. So funktioniert die Therapie mit dem Canesten® Extra Nagelset : Einmal täglich wird eine dünne Schicht Salbe auf die betroffenen Nägel aufgetragen. Die Salbe ist von fester Konsistenz und lässt sich zielgenau auftragen. Danach kleben Sie eines der beiliegenden Schutzpflaster wie eine Schutzkappe auf den erkrankten Nagel. Je nach Nagelgröße ist eine Halbierung möglich. Nach 24 Stunden können Sie das Pflaster entfernen und die Finger oder Zehen circa zehn Minuten in warmem Wasser baden. Entfernen Sie nun mit dem Spatel schmerzfrei die aufgeweichte erkrankte Nagelsubstanz so weit wie möglich. Anschließend trocknen Sie die betroffenen Stellen gründlich ab, tragen erneut Salbe auf und legen ein beiliegendes Hygiene-Pflaster um. Die Behandlung sollten Sie so lange durchführen, bis alle erkrankten Nagelbereiche entfernt sind. Nach circa 7 bis 14 Tagen (abhängig von Nageldicke und Ausmaß der Erkrankung) ist dieser Zustand erreicht. Brechen Sie die Therapie nicht frühzeitig ab. Auch wenn der erkrankte Nagel abgetragen und die Beschwerden vorüber sind, sitzen häufig immer noch Pilzerreger im Nagelbett und unter dem Nagel. Um einen erneuten Nagelpilz zu vermeiden, ist eine Folgebehandlung mit der Canesten® Extra Creme unbedingt notwendig. Diese zweite Phase der Therapie sollten Sie einmal täglich über einen Zeitraum von vier Wochen durchführen. Der Wirkstoff Bifonazol bekämpft gründlich die tiefsitzenden Erreger direkt im Nagelbett. Der Nagel wächst nach der Behandlung wieder gesund und vollständig nach. Dank der Canesten® Extra 2-Phasen-Therapie können Sie somit Ihren Nagelpilz in sechs Wochen schnell und effektiv bekämpfen. Und das bestätigen auch die Konsumenten: Über 90 Prozent der Anwender würden sowohl das Set als auch die Canesten® Extra Creme weiterempfehlen. Wichtig: Die Canesten® Extra Creme ist nicht Teil des Canesten® Extra Nagelsets. Bestellen Sie sie am besten gleich mit, sodass Sie von Phase 1 direkt in Phase 2 übergehen können. Wenn die befallenen Nagelanteile nach 14 Tagen nicht vollständig entfernt sind, suchen Sie einen Arzt auf. Das sollten Sie auch in Erwägung ziehen, wenn: mehr als zwei Drittel der Nagelfläche oder mehr als drei Nägel befallen sind Sie sich nicht sicher sind, ob es sich um Nagelpilz handelt Ihr Kleinkind oder Säugling betroffen ist Sie schwanger sind oder stillen Eine Packung des Nagelsets enthält eine Aluminiumtube mit zehn Gramm Salbe , die eine feste Konsistenz aufweist. Außerdem finden Sie darin 15 wasserfeste Hygiene-Pflaster sowie einen Spatel , der zum Entfernen der aufgeweichten Nagelschichten verwendet wird. Die Wirkstoffe des Canesten® Extra Nagelsets Das Canesten® Extra Nagelset enthält den Wirkstoff Bifonazol. Dieser wirkt antimykotisch und entzündungshemmend, bekämpft also den Pilzerreger und die Symptome. Zudem ist Harnstoff enthalten. Er führt zu einer Erweichung des erkrankten Nagelbereichs, der dadurch leichter entfernt werden kann. Gesunde Nagelteile werden nicht angegriffen. Kaufen Sie direkt hier das Canesten® Extra Nagelset und die Canesten® Extra Creme und bekämpfen Sie gründlich den befallenen Nagel. Pflichtangaben: Canesten® Extra Nagelset Wirkstoffe: Bifonazol / Harnstoff Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung. Hinweis: Enthält Wollwachs. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand: 06/2015

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Lymphdiaral® Basistropfen SL 100 ml Tropfen
Highlight
18,26 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Was ist Lymphdiaral® Basistropfen SL und wofür wird es angewendet? Lymphdiaral® Basistropfen ist ein homöopathisches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insb. mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems. Dieses spielt eine tragende Rolle für eine erfolgreiche Infekt-Abwehr, denn ein starkes Immunsystem braucht ein starkes Lymphsystem. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insbesondere mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems. ein starkes Immunsystem braucht ein starkes Lymphsystem 9 homöopathische Wirkstoffe auch für Kinder geeignet Wie ist Lymphdiaral® Basistropfen SL anzuwenden? Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Verordner oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen.Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Anwendung bei Kindern: Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Es wird empfohlen, das Arzneimittel bei Kindern mit etwas Wasser verdünnt anzuwenden. Was Lymphdiaral® Basistropfen SL enthält: 10 g (= 10,5 ml) enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Taraxacum Ø 0,8 g, Calendula Ø 0,45 g, Arsenicum album Dil. D8 0,1 g, Chelidonium Dil. D8 0,05 g, Echinacea Dil. D3 0,03 g, PhytolaccaDil. D2 0,05 g, Hydrastis Ø 0,1 g, Lycopodium Dil. D2 0,1 g, Sanguinaria Dil. D8 0,01 g. Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol 86% (m/m) , Gereinigtes Wasser.Enthält 39 Vol.-% Alkohol.1 g Lymphdiaral® Basistropfen SL entsprechen 41 Tropfen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Acurmin Plus®+ Das Mizell-Curcuma 60 St Weichka...
Top-Produkt
22,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. DAS CURCUMA-PRÄPARAT IHRES VERTRAUENS Curcuma findet längst nicht mehr ausschließlich Verwendung als Gewürz in Speisen und Getränken. Vielmehr wird das gesundheitliche Potential der Curcuma-Pflanzeund deren Inhaltsstoff Curcumin verstärkt therapeutisch eingesetzt. Über 10.000 wissenschaftliche Publikationen und Studien untermauern den positiven Nutzen fürdie Gesundheit. Die Cellavent Healthcare zählt zu den führenden Herstellern von Curcuma-Produkten. Schon früh haben wir das hohe Potential der Curcuma-Pflanze erkannt und gemeinsam mit starken Partnern, wie der Oncotrition, einer Ausgründung aus dem Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI), die Marke Acurmin® entwickelt. Mit Acurmin® PLUS bieten wir Ihnen ein Curcuma-Präparat mit einer der höchsten Curcumin-Aufnahmeraten im Markt – ganz ohne Zusätze wie Piperin. Der hochreine und natürliche Curcumin-Extrakt wird regelmäßig auf mikrobiologische Parameter, Schwermetalleund Rückstände von Pflanzenschutzmitteln getestet. Zudem untersuchen wir unser Acurmin® PLUS mit der aufwendigen Radiokarbonmethode, kurz C14, um unseren Kunden ein rein natürliches Nahrungsergänzungsmittel darzubieten, das konsequentfrei von synthetisch-gestrecktem Curcumin ist. Überzeugen auch Sie sich von derhochwertigen Qualität unseres Curcuma-Präparats. CURCUMIN OPTIMAL NUTZEN Die Herausforderung bei der Verwendung von Curcuma: Der Inhaltsstoff Curcumin ist von Natur aus schlecht wasserlöslich. Das Curcumin wird, wenn Sie Curcuma über die Nahrung zu sich nehmen, nur in geringem Maß über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen und kurz nach der Aufnahme zu großen Teilen ungenutzt wieder ausgeschieden. Man sprichthier auch von einer geringen Bioverfügbarkeit. Diese eingeschränkte Aufnahmefähigkeit von Curcuma erklärt auch, warum es in sehr hohen Dosierungen empfohlen wird. Diese liegen teilweise zwischen 8 und 12 Gramm täglich, eine Menge, die aufgrund des bitteren Geschmacks und möglicher Unverträglichkeiten kaum regelmäßig verzehrbar ist. Präparate älterer Generation haben daher versucht die Bioverfügbarkeit von Curcuma über Zusatzstoffewie bspw. Piperin (schwarzer Pfeffer) zu steigern, jedoch mit nur mäßigem Erfolg. ACURMIN® PLUS - INNOVATIVE MIZELL-FORMULIERUNG Acurmin® PLUS - Das Mizell®-Curcuma überwindet auf innovative Weise die Hürden einer geringen Bioverfügbarkeit und macht das besondere Potential von Curcuma endlichnutzbar. Acurmin® PLUS umhüllt das Curcumin mit winzigen Molekülen, die sowohl mit Wasser als auch mit Fett eine Verbindung eingehen können, sogenannte Mizellen. Diese naturidentische Mizell®-Form macht das Curcumin für den menschlichen Organismusoptimal verwertbar. Studien haben gezeigt, dass der Körper mit Unterstützung der Mizell®-Formulierung bis zu 185-mal mehr Curcumin aufnehmen kann im Vergleich zu einem nativem Curcuma-Pulver. VITAMIN D3 Die wertvollen Eigenschaften des Curcumins in Acurmin® PLUS werden durch die Zugabe von Vitamin D3 ergänzt, welches ebenfalls in mizellarer Form vorliegt. So kann auch das „Sonnenvitamin“ optimal genutzt werden. Vitamin D unterstützt die Erhaltungeiner normalen Knochen- und Muskelfunktion und ist damit wertvoll für die Gesundheit. Zutaten: Emulgator Polysorbat 80, Gelatine, Feuchthaltemittel Glycerin, Curcuma-Extrakt,Cholecalciferol (Vitamin D3). Nährstoffe pro Kapsel pro Tagesmenge (2 Kapseln) % NRV* Curcumin 27,5 mg 55 mg ** Vitamin D3 7 µg 14 µg 280 % * Nutrient Refernce Values (Referenzmenge nach EU-Lebensmittelverordnung) ** Keine Empfehlung der Europäischen Union (EU) vorhanden Verzehrempfehlung: 2 mal täglich je 1 Kapsel, vorzugsweise morgens und abends, mit ausreichendFlüssigkeit einnehmen. Hinweis: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 60 Kapseln = 43,3 g 180 Kapseln = 129,8 g 360 Kapseln = 259,6 g Herstellerdaten: Cellavent Healthcare GmbH Am Trippelsberg 43 D-40589 Düsseldorf

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Lentisol® 30 ml Creme
Empfehlung
25,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Lentisol® – die Spezialcreme bei Pigmentflecken (Altersflecken) Lentisol® ist eine innovative, von Derma-Experten eigens gegen Pigmentflecken entwickelte Spezialcreme. Der in Lentisol® enthaltene Anti-Pigment-Komplex lässt Pigmentflecken sofort verschwinden, kann vor der Neuentstehung schützen und mildert bestehende Pigmentflecken längerfristig ab. Lentisol® ist eine Creme speziell für Personen mit Pigmentflecken (Altersflecken). Den Derma-Experten ist es mit Lentisol® gelungen, eine Creme mit einzigartigem Anti- Pigment-Komplex zu entwickeln, die Pigmentflecken auf 3 Ebenen bekämpft. Der Anti-Pigment-Komplex von Lentisol®: Lentisol® kaschiert Pigmentflecken durch mikro-verkapselte Pigmente sofort Die in Lentisol® enthaltenen mikro-verkapselten Pigmente geben direkt bei Hautkontakt feinste Farbpigmente frei und gleichen sich dem Hautbild an. Die zudem enthaltenen grünen Farbpigmente neutralisieren die rot-bräunlichen Pigmentflecken zusätzlich. Lentisol® kann vor der UV-bedingten Entstehung neuer Pigmentflecken schützen Die Lichtschutzfilter-Kombination in Lentisol® bietet einen Kombinationsschutz: Die UVB-Strahlung wird zu 98 % effektiv geblockt. Die UVA-Strahlung wird deutlich reduziert. So kann Lentisol® dazu beitragen, dass weniger neue Pigmentflecken entstehen Lentisol® reduziert bestehende Pigmentflecken längerfristig Der in Lentisol® enthaltene Aktivstoff Hydroxyphenoxypropionsäure kann bestehende Pigmentflecken mindern. In Studien wurde gezeigt, dass Hydroxyphenoxypropionsäure deutlich sichtbar die Pigmentflecken mildert. Erste Erfolge zeigte der Aktivstoff in Studien bereits nach 14 Tagen WIE ENTSTEHEN PIGMENTFLECKEN (ALTERSFLECKEN)? Pigmentflecken (Altersflecken) bilden sich insbesondere an Haut-stellen, die oft der Sonne ausgesetzt sind – also im Gesicht, Hals oder Dekolleté. Sie entstehen häufig durch eine Überproduktion des Hautfarbstoffes Melanin, der sich dann vermehrt ablagert und letztendlich zu den Flecken führt. Die Haut erscheint unregelmäßig gefärbt und fleckig. WIE FUNKTIONIERT DER ANTI-PIGMENT-KOMPLEX VON LENTISOL®? 1. Lentisol® kaschiert Pigmentflecken durch mikro-verkapselte Pigmente sofort. Die in Lentisol® enthaltenen mikroverkapselten Pigmente geben direkt bei Hautkontakt feinste Farbpigmente frei und gleichen sich dem Hautbild an. Die zudem enthalte-nen grünen Farbpigmente neutralisieren die rotbräunlichen Pigmentflecken zusätzlich. Das Ergebnis: Die Pigmentflecken sind sofort nach dem Auftragen von Lentisol®kaschiert und der Teint sieht frischer und gleichmäßiger aus. 2.Lentisol® kann vor der UV-bedingten Entstehung neuer Pigmentflecken schützen UV-Strahlen erhöhen das Risiko Pigmentflecken zu bekommen: UVB-Strahlen führen zu ei-ner schnelleren Produktion des Hautfarbstoffes Melanin in der Oberhaut. UVA-Strahlen drin-Der Anti-Pigment-Komplex von Lentisol®: 1. Lentisol® kaschiert Pigmentflecken durch mikroverkapselte Pigmente sofort 2. Lentisol® kann vor der UV-bedingten Entstehung neuer Pigmentflecken schützen 3. Lentisol® reduziert bestehende Pigmentflecken längerfristig Farbpigmente werden bei Hautkontakt freige-geben und gleichen sich dem Hautbild an. UVA-Strahen dringen tief in das Bindegewebe der Haut ein und regen dort die pigmentbildenden Zellen zur Produktion von Melanin an. Durch eine Überproduktion des Hautfarbstoffes Melanin können so Pigmentflecken entstehen. Da vor allem das Gesicht, der Hals und das Dekolleté ständi-ger Sonnenstrahlung ausgesetzt sind (auch im Winter), ist hier der Schutz vor UV-Strahlung besonders wichtig. Die Lichtschutzfilter-Kombination in Lentisol® bietet einen Kombinationsschutz: Die UVB-Strahlung wird zu 98% effektiv geblockt. Die UVA-Strahlung wird deutlich reduziert. So kann Lentisol® dazu beitragen, dass neue Pigmentflecken weniger entstehen. Das Ergebnis: Die empfindliche Haut wird vor UV-Strahlung geschützt und das Auftreten neuer Pigmentflecken kann reduziert werden. Lentisol® reduziert bestehende Pigmentflecken längerfristig Der in Lentisol® enthaltene Aktivstoff Hydroxyphenoxypropionsäure kann bestehende Pigmentflecken mindern. In Studienwurde gezeigt, dass Hydroxyphenoxypropionsäure deutlich sichtbar die Pigmentflecken mildert. Erste Erfolge zeigte der Aktivstoff in Studien bereits nach 14 Tagen. Das Ergebnis: Pigmentflecken können sichtbar reduziert werden, wodurch das Hautbild ebenmäßiger erscheint. Fazit: Lentisol® bietet mit dem einzigartigen Anti-Pigment-Komplex eine effektive Lösung gegen Pigmentflecken (Altersflecken). ANWENDUNG FÜR EIN OPTIMALES ERGEBNIS: Creme täglich morgens auf die gereinigte Haut im Gesicht auftragen und gleichmäßig ver-teilen. Bei Bedarf kann die Creme auch für Hals und Dekolleté angewendet werden. Die Creme mindestens über einen Zeitraum von 8 Wochen anzuwenden. Wichtiger Hinweis: Lentisol® ersetzt Ihre tägliche Pflege und Ihr Make-up. Lentisol® ist ein Remitan Qualitätsprodukt. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch getestet. Ingredients Aqua, Ethylhexyl Salicylate, Titanium Dioxide, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Octocrylene, Dicaprylyl Ether, Dicaprylyl Carbonate, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Diethylhexyl Butamido Triazone, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Titanium Dioxide (nano), Cyclopentasiloxane, CI 77492, Aminomethyl Propanol, Hydroxyphenoxy Propionic Acid, Glycerin, Phenoxyethanol, Pentaeritrityl Distearate, Butyrospermum Parkii Butter, Glyceryl Stearate, Sodium Stearoyl Glutamate, Benzyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Panthenol, Cyclohexasiloxane, Triethyl Citrate, Acrylates/Ammonium Methacrylate Copolymer, Isopropyl Myristate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Microcrystalline Cellulose, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Parfum, CI 77499, CI 77491, Alumina, Simethicone, CI 47005, Cellulose Gum, Citric Acid, CI 42090.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
E.a.p. 61 100 ml Flüssigkeit
Topseller
15,08 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Indikation Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Therapeuten oder Apotheker. Gegenanzeigen Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie oder laukämieähnlichen Erkrankungen (Leudosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimminerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion und anderen chronischen Viruserkrankungen. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen und wegen des Alkoholgehaltes sollte das Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren nicht, während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker/Therapeuten angewendet werden. Nebenwirkungen In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Bei Einnahme eines Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Therapeuten. Dosierungsanleitung Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Arzt, Heilpraktiker bzw. Therapeuten erfolgen. Dauer der Anwendung Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Alkoholgehalt 61 Vol.-%

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Ginkgo Stada® 80 mg 60 St Filmtabletten
Highlight
25,38 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Ginkgo STADA® und wofür wird es angewendet? Ginkgo STADA® enthält einen Trockenextrakt aus Ginkgobiloba-Blättern. Ginkgo STADA® ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz. Wie sind Ginkgo STADA® einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt für Erwachsene und ältere Patienten 1 und ½ Ginkgo STADA® 80 mg Filmtablette zweimal täglich. Die zweimal tägliche Einnahme sollte morgens und abends erfolgen. Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden. Kinder und Jugendliche Es gibt keine relevante Indikation für Kinder und Jugendlichen. Besondere Patientengruppen Es existieren keine Daten zur Dosierung im Falle eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion. Art der Anwendung Ginkgo STADA® 80 mg Filmtabletten werden oral eingenommen. Die Tabletten nicht auf dem Rücken liegend einnehmen. Die Tabletten sollten als Ganzes (nicht zerkaut) mit Flüssigkeit, am Besten mit einem Glas Trinkwasser, geschluckt werden. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Dauer der Anwendung Die Behandlung soll mindestens 8 Wochen betragen. Wenn nach 3 Monaten keine Besserung der Symptome eingetreten ist oder sich die Krankheitssymptome verstärken, ist vom Arzt zu überprüfen, ob die Weiterführung der Behandlung noch gerechtfertigt ist. Inhalt der Packung und weitere Informationen Was Ginkgo STADA® enthält Der Wirkstoff ist Ginkgo-biloba Trockenextrakt. Eine Filmtablette enthält 80 mg quantifizierter, raffinierter Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (35 - 67 : 1), Auszugsmittel: Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 22,0 - 27,0 % Flavonoide, berechnet als Flavonolglykoside, 2,8 - 3,4 % Ginkgolide A, B und C, 2,6 - 3,2 % Bilobalid und enthält höchstens 5 ppm Ginkgolsäuren. Die sonstigen Bestandteile sind Tablettenkern: Croscarmellose-Natrium, Hochdisperses Siliciumdioxid, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich], Mikrokristalline Cellulose, Sprühgetrockneter Glucose-Sirup Befilmung: Opadry II White 85 F18422 bestehend aus: Macrogol 3350, Polyvinylalkohol, Talkum, Titandioxid (E171), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172).

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot